IT-Dokumentation 2.0

Sind Sie 100% vertraut mit Ihrer IT? Wissen Sie welche Hardware Sie im aktiven Einsatz haben, welche Notfallsysteme zur Verfügung stehen? Sie haben einen Überblick welche Software Sie und Ihre Mitarbeiter nutzen und welche Lizenzschlüssel wo eingesetzt wurden? Wenn Sie diese Fragen für sich nicht uneingeschränkt mit "Ja" beantworten können ist unsere IT-Dokumentation 2.0 die Lösung für Sie.

Egal ob Systemumstellung, Softwareupdates, Hardware Reparaturen oder auch im Ernstfall bei Systemausfällen ist schnelles Handeln von größter Bedeutung um die Geschäftsprozesse nicht zum Erliegen zu bringen. Mit unserer lückenlosen IT-Dokumentation 2.0 haben Sie die Systemkonfiguration Ihrer Software bis ins kleinste Detail erfasst und können so auf die schnelle eine Wiederherstellung durchführen.

Vertrauen ist gut - Dokumentation ist besser

Eine der wichtigsten und zumeist unterschätzen Bereiche der Informationstechnologie ist die Dokumentation von Einstellungen und Konfigurationen aller Systeme in Ihrem Netzwerk. Vielfach gehen Unternehmen ein hohes Risiko ein, indem die Verantwortung den Mitarbeitern übertragen wird. Im Ernstfall kann dies zu erheblichen Ausfällen und finanziellen Schäden führen. "Der Kollege weiß schon wie er das eingerichtet hat" hören wir oft von Kunden, die noch keinen Ernstfall erlebt haben. Urlaub oder Krankheit der Mitarbeiter werden hier oft ausser acht gelassen. Wer hat im Vertretungsfall Einblick und kann das Problem beheben? Externe Hilfe ist hier nicht nur aufwändig, sondern auch teuer.

Aus diesem Grund bietet EDVQ die IT-Dokumentation 2.0 an, welche Ihnen die exakte Aufstellung Ihrer Hard- und Software, sowie der Systemkonfiguration bietet. Die IT-Dokumentation 2.0 ermöglicht jedem fachkundigen Mitarbeiter bei plötzlich auftretenden Hard- oder Softwareproblemen den Überblick zu behalten.

Ihre Vorteile mit IT-Dokumentation 2.0

  • Planung, Steuerung, Kontrolle und Notfallvorsorge Ihrer gesamten IT
  • Flexible Kosten der IT-Dokumentation - Sie bestimmen den Umfang
  • Aufstellung ihrer Hardware auch für Versicherungen, Steuerprüfung, etc.
  • Lizenzen und Versionen der eingesetzten Software
  • Überblick Ihrer Netzwerkstruktur
  • Benutzerverwaltung und Rechtevergabe exakt dokumentiert um Risikolücken zu schließen